banner1

Wer in China einkauft muss damit rechnen, nicht das zu bekommen, was auf den Dingen steht, bzw. was man ursprünglich bestellt hat.

Wie bei den Speicherbausteinen (4116) die nicht wie aufgedruckt 150ns Zugriffszeiten haben, sondern wesentlich höher - was bei den Speccys aber nicht auffällt. Trotzdem ein klarer Betrug.

Vor einiger Zeit habe ich EPROMs bestellt. Es sollten ST M27C256B sein.

Heute wollte ich dann ein EPROM mit einem 128K-ROM brennen, also sollte einer der M27C256B zum Einsatz kommen. Ich nutze einen TL866II Plus Programmierer, der mit der XGPro-Software benutzt wird. Um die EPROMs damit zu brennen kann man das entsprechende Bauteil auswählen. Auf den EPROMs steht eindeutig ST M27C256B.

STM27C256B

 

 

 

Also in der Software dieses Modell ausgewählt - Fehlermeldung falsche Chip-ID. Die ID lautet 97 04. Die ST M27C256B haben aber die ID 20 8D. Nach etwas Recherche fand ich dann heraus, dass die Chip ID 97 04 für die TI TMS27C256 steht.

ST M27C256B

STM27C256B ID

 

 

TI TMS27C256

TMS27C256 ID

 

 

Die EPROMs wurden als gebraucht verkauft. Das sieht man auch etwas an den PINs und dem Chip-Gehäuse. Dafür zum Spotpreis von 3 US$. Daher beschwere ich mich nicht.

Was jetzt der genaue Grund ist die TI-Chips in ST-Chips umzubenennen kann ich nicht nachvollziehen. Immerhin, es sind 27256er EPROMs, auch die Zugriffszeiten sind so wie bestellt.

Fakes aus China
Ergebnis 0 von 5 für 0 Bewertungen