Ich war ja ein Spectrum- und Amiga-Anhänger in meiner Jugend. Es gab zwar den Atari ST, aber irgendwie habe ich den damals im Vergleich mit dem Amiga immer belächelt.

Vermutlich zu unrecht. Ich werde da jetzt im Nachgang mal meine Erfahrungen mit einem Atari ST 1040STFM machen. Leider habe ich derzeit keine Software für den Atari, weshalb ich noch nicht viel dazu sagen kann.

1040STFM 

Das ist er. Ich hatte ihn ohne Maus bekommen, die musste ich mir erst noch besorgen. Aber auch so ist er derzeit nur zur Anschauung, da auf der Benutzeroberfläche ohne Software nicht viel los ist.

GEM

Das ist die Benutzeroberfläche. Bei Atari gab es das sogenannte TOS (The Operating System - sehr kreativ - kreativer war die inoffizielle Bezeichnung Tramiel Operating System nach dem damaligen Atari Chef Jack Tramiel), die Benutzeroberfläche nannte sich GEM (Graphics Environment Manager - von Digital Research entwickelt).

mb 1040stfm

Aufbau des Mainboards des 1040STFM. Im Kürzel STFM steht ST für Sixteen/Thirty-Two also 16/32, da der Motorola 68000, einen 16 Bit breiten Datenbus hat und intern mit 32 Bit arbeitet. Das F sagt aus, dass der Atari ein internes Floppy-Laufwerk besitzt und das M, dass ein TV-Modulator verbaut wurde.

Produziert wurde der 1040STFM von 1986 bis 1992.

 

Atari 1040STFM
Ergebnis 0 von 5 für 0 Bewertungen